Nachdem die SommerWerkstatt so erfolgreich beendet werden konnte, startet ab Oktober nun das Ferienprogramm der HerbstWerkstatt Eiderstedt. Unterschiedliche Projekte versprechen für Kinder und Jugendliche  spannende Herbstferien vor Ort. Dem Diakonischen Werk konnte in Kooperation mit der Stadtbücherei Tönning und der Eider-Treene-Schule wieder eine Förderung durch das Bundesprogramm „Kultur macht stark“ zugesagt werden, so dass alle Angebote kostenfrei sind.

Die HerbstWerkstatt Eiderstedt umfasst insgesamt sieben Werkstätten, deren Programm sich an Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters richtet.

Die TonWerkstatt vom 05.10 bis 09.10.2020 richtet sich an Kinder zwischen 7-12 Jahren und findet von 9.00-12.00 Uhr im Packhaus in Tönning statt. Gemeinsam mit den Kindern wird der Werkstoff Ton und seine Geschichte erkundet. Verschiedene Gefäße und Figuren werden getöpfert und unterschiedliche Techniken ausprobiert. Am letzten Tag folgt ein Besuch in die Skulpturenwerkstatt Sandiek. Am gemeinsamen Lagerfeuer mit Stockbrot  findet zusammen mit den Eltern am Freitagmittag die TonWerkstatt sein Ende.

Die MalWerkstatt findet am 5.10 und 12.10.20 von 9.00-13.00 Uhr für Kinder von 8-14 Jahren ebenfalls im Packhaus Tönning statt. An beiden Montagen bemalen die Kinder im Pinselwerk ihre Lieblings-Keramikformen und lernen verschiedene Techniken kennen. Aus frischem Obst bereiten wir ein gesundes Frühstück zu und beschäftigen uns mit dem regionalen Handel.

Die BogenbauWerkstatt findet vom 12.10-16.10.2020 von 10.00-13.00 Uhr für Kinder und Jugendliche von 12-17 Jahren im Technischen Hilfswerk in Tönning statt. Den eigenen Bogen zu schnitzen  ist ein besonderes Erlebnis. Die Jugendlichen arbeiten mit verschiedenen Werkzeugen, beschäftigen sich mit der Geschichte und den Techniken des Bogenbaus und trainieren ihre Treffsicherheit.  Auch das Bauen einer Zielscheibe oder eines Köchers ist möglich.

Die BiologieWerkstatt findet einmalig am 12.10.2020 von 10.00-16.00 Uhr für Kinder und Jugendliche von 12-17 Jahren auf dem Mars-Skipper-Hof in Kotzenbüll statt. Im Rahmen des Angebotes ist ein Eintauchen in die Unterwasserwelt durch das Mikroskop möglich. Des Weiteren werden im Nationalpark-Labor winzig kleine Lebewesen bestimmt und Skizzen davon angefertigt.

Am 13.10.2020 können Kinder und Jugendliche im Alter von 8-14 Jahren an der DrachenbauWerkstatt auf dem Mars-Skipper-Hof teilnehmen. In der Zeit von 10.00-16.00 Uhr beschäftigen sie sich mit der Geschichte des Drachenbaus und dem damaligen Traum vom Fliegen. Jedes Kind baut im Anschluss einen kleinen Drachen und probiert verschiedene Flugtechniken aus.

Die UnterwasserWerkstatt auf dem Mars-Skipper-Hof lädt am 14. 10. von 10.00-18.00 Uhr, am 15.10  von 09.00-16.00 Uhr und am 16.10.20 von 10.00-15.00 Uhr Kinder im Alter von 8-12 Jahren dazu ein, in die Geschichte der kleinen Meerjungfrau einzutauchen. Anschließend wird vor Ort das Wattenmeer erkundet und Tiere und Pflanzen im Nationalparkzentrum beobachtet.   Aus Farben, Filzwolle, Pappe und Naturmaterialien  erstellen und gestalten die Kinder in einem Schaukasten ihre eigene kleine Unterwasserwelt.

In der letzten und siebten Werkstatt, der HörfunkWerkstatt, können Kinder und Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren in der Zeit vom 28.09. – 21.11.20 an mehreren Einzelterminen teilnehmen. Das Angebot findet in den Räumlichkeiten des Diakoniezentrum Tönning statt und bietet die Möglichkeit einmal im Radio zu hören zu sein. Es wird eine eigene Sendung erstellt. Die Jugendlichen beschäftigen sich mit dem Hörfunk, besuchen die anderen HerbstWerkstätten, interviewen Teilnehmer und erstellen Tonaufnahmen. Im Studio des Offenen Kanals Westküste wird daraus eine eigene Radiosendung konzipiert, deren öffentliche Ausstrahlung gemeinsam erlebt wird.

Da nur begrenzte Plätze zur Verfügung stehen, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung beim Familienzentrum Tönning in der Johann-Adolf-Str. 7-9 unter Tel. 04861 6175718 oder per Mail an familienzentrum-toenning@dw-husum.de.

Einen Flyer finden Sie hier.