Ämterlotsin im Diakonie- Zentrum in Tönning

 

„Es fällt Ihnen schwer, das „Behördendeutsch“ zu verstehen?“, dann bietet die Ämterlotsin Christine Koch ehrenamtliche Hilfe für Menschen, die bei Behördengängen oder dem Ausfüllen von Anträgen Schwierigkeiten haben.

Die Ämterlotsin unterstützt und ggf. begleitet bei Behördengängen, ist behilflich bei der Vorbereitung der Behördengänge, unterstützt beispielsweise bei der Sortierung der Unterlagen und hilft beim Ausfüllen des Antrages.

Die Beratung ist grundsätzlich kostenlos und absolut vertraulich. Die Ämterlotsin hilft bei Behördengängen und bietet keine Rechtsberatung oder Rechtsvertretung an!

Die Beratung findet vierzehntägig mittwochs (in den ungeraden Wochen) von 10.00 – 12.00 Uhr im Diakonie-Zentrum, Johann-Adolf-Str. 78 in Tönning statt.

Gerne nach telefonischer Anmeldung unter 01523/7074439!

„Brot & Rosen“ Frühstück für Frauen am Internationalen Frauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentages findet am 08.03.19 um 9:00 Uhr ein Frühstück für Frauen mit und ohne Kinder unter dem Motto „Brot & Rosen“ in Kooperation FRAU&BERUF und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Husum im Mehrgenerationenhaus statt.

Der Internationale Frauentag ist auf Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg entstanden. Zentrale Forderungen der Frauen vor 110 Jahren waren: Arbeitsschutzgesetze, Achtstundentag, Mutter- und Kinderschutz, Festsetzung von Mindestlöhnen, Wahl- und Stimmrecht für Frauen. Das Schlagwort „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ war bereits 1910 präsent.

„We want bread and roses, too!“ schrieben die Arbeiterinnen 1912 auf ihre Transparente „Wir wollen Brot, aber auch Rosen!“ „Brot & Rosen“ ist seitdem das Motto der Internationalen Frauenbewegung.

Welche Forderungen stehen 110 Jahre später im Fokus der Frauen? Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Forderung von gleichem Lohn für gleiche Arbeit stehen oben auf der Agenda.

Nach einem kurzen Einstieg in die Geschichte und die Bedeutung des Internationalen Frauentages, gibt es die Möglichkeit zum Austausch unter den Anwesenden und mit Meike Hansen und Silvia Zuppelli von FRAU&BERUF zum Internationalen Frauentag und zu den Themen Elterngeld & Elternzeit und Wiedereinstieg in den Beruf.

Für die bessere Planung freuen wir uns über eine kurze Anmeldung unter 04841-2153 oder fbs@dw-husum.de. Gerne auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Café International – „Märchen & Lieder aus 1000 und einem Land“

Das Café International schafft die Möglichkeit, dass Familien aus unterschiedlichen Bereichen dieser Welt sich treffen und austauschen können. Regelmäßig finden themenorientierte Treffen in Kooperation mit der Fachrunde „Frühe Hilfen“ statt und wird 2019 aus Mitteln der Bundesinitiative „Frühe Hilfen“ finanziert.

Am 21.02.19 steht das „Café International“ unter dem Motto „Märchen & Lieder aus 1000 und einem Land“. Es werden in gemütlicher Atmosphäre Märchen, Bücher, Geschichten und Lieder aus Europa, Asien und dem Orient vorgetragen, vorgelesen, erzählt und gesungen. Die Unterschiedlichkeit der Märchen und Geschichten aus den unterschiedlichen Kulturen werden erlebbar gemacht. Vielleicht gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den Märchen aus 1001 Nacht und der Sammlung der Brüder Grimm. Frauen, Männer, Familien und Kinder können gerne Märchen und Geschichten oder Lieder für alle mitbringen. Kinder sind zum Zuhören, Mitsingen und Staunen herzlich willkommen. Märchen werden in verschiedenen Sprachen erzählt und es stehen Dolmetscherinnen für dari und farsi zur Verfügung.

Die Stadtbibliothek Husum stellt ein buntes Bücherpaket zum Anschauen und Lesen bereit und steht als Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Bibliothek zur Verfügung.

Frühstück für Senior*innen im Mehrgenerationenhaus

Im MGH Husum, Woldsenstr. 47 findet an jd. 4. Samstag im Monat von 09.00-11.00 Uhr ein geselliges Frühstück für Alleinstehende und Paare der Altersgruppe 70plus statt. Der erste Frühstückstermin dieser Art ist der 23. Februar 2019.

Wer gerne zusammen frühstücken und etwas klönen möchte, wird gebeten sich im Büro der Familienbildungsstätte von Montag-Donnerstag von 09.00-12.00 Uhr verbindlich unter 04841 – 2153 anzumelden.

Ferienbetreuung für Vorschulkinder

Wird Ihr Kind in diesem Jahr eingeschult und im Sommer aus dem Kindergarten verbschiedet? Benötigen Sie für den Zeitraum zwischen der Verabschiedung aus dem Kindergarten bis zum Tag der Einschulung eine Betreuung für Ihr Kind? Die Ev. Familienbildungsstätte Husum plant eine Betreuung für Vorschulkinder mit spielerischen, kreativen und sportlichen Angeboten für die Übergangszeit zwischen Kindergarten und Schulbeginn.

Diese Ferienbetreuung für Vorschulkinder findet vom 29.07. bis 09.08.2019 in der Zeit von 7.45 Uhr bis 14.00 Uhr in der evangelischen Familienbildungsstätte Husum statt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 15.02. in der Ev. Familienbildungsstätte Husum an. Tel.: 04841-8232008 oder E-Mail: r.maiwald@dw-husum.de

 

Vernissage im Mehrgenerationenhaus

Die Ausstellung „Anna’s (Kinder-)Bilder-Welten“ wurde am 23.01.19 im Mehrgenerationenhaus eröffnet. Anna Lousia Arndts Bilder verändern den Raum im Mehrgenerationenhaus auf erfrischend neue Art und Weise. „Kunst wird auf diesem Wege wieder erlebbar und nahbar für alle, die in dem Raum ein und aus gehen wie die Doppelkopf-Spieler*innen, Gymnastikdamen, seniorTrainerInnen oder Mütter im Mutter-Kind-Sprachtreff“, erklärt Heike Bayer, als Geschäftsbereichleitung im Diakonischen Werk Husum. Sie freut sich, dass die Kunst wieder aus schicken Galerien mitten in die Gesellschaft zurückgeholt wird. In ihrer Begrüßung schlägt sie einen Bogen zum anstehenden 50. Jubiläum der Ev. Familienbildungsstätte: vor 50 Jahren haben sich mutige Frauen auf dem Weg gemacht und eine „Mütterschule“ gegründet. Die Idee war keine „Schule“, sondern ein öffentlicher Ort, wo Familien sein durften. Familien sollten wieder mehr ein Teil der Gesellschaft werden – also war das Motto „raus aus den heimischen Wohnzimmern und rein in öffentliche Räume, wo Familien sich treffen und austauschen können.

Elena Steinke vom Art Studio Breklum gab einen kleinen Einstieg in die Arbeitsweise von Anna beim Malen und Zeichen unterstützt durch einen kleinen Film mit Fotos wie die Bilder in den verschiedenen Phasen entstehen und weiterentwickelt werden. Elena Steinke unterstützt die junge Künstlerin sehr individuell und ohne Beeinflussung ihrer schöpferischen Selbstentfaltung. Diese Entfaltung ist in den unterschiedlichen Bildern mit unterschiedlichen Maltechniken gut zu erkennen.

Interessierte können die Bilder bis zum 31.02.19 vormittags von 9:00-12:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Woldsenstraße 47 gerne anschauen. Bitte informieren sie sich vorher unter 04841-2153, ob der Raum frei ist.

 

Mein iPad – ein Angebot für Senioren in der FBS Husum

Jörn Brüggmann möchte mit den Kursteilnehmern mit Freude und Spaß das eigene Ipad kennenlernen und nutzen! Der Kurs, der am Dienstag, 05. Februar 2019 von 14.00-16.00 Uhr beginnt, ist schwerpunktmäßig für Anfänger gedacht!

Anmeldungen im Büro der Ev. Familienbildungsstätte und Mehrgenerationenhaus Husum zu den Bürozeiten montags – donnerstags von 9.00-12.00 Uhr unter Telefon 04841-2153 .Sprechen Sie auch gerne auch auf den Anrufbeantworter.

 

Alleinerziehend – Was sind meine Rechte?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Nordfriesland sowie weiteren Fachleuten und Anwälten aus dem Bereich des Familienrechts, die Informationen zur momentanen rechtlichen Situation geben. Es wird auch Zeit für die Klärung von Fragen und einen Austausch eingeplant.

Termin: Dienstag, 05. Februar 2019 von 17.00-19.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Husum, Woldsenstr. 47.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Kinderbetreuung ist möglich. Bitte bei der Anmeldung mit angeben.

Anmeldungen montags – donnerstags von 9.00-12.00 Uhr unter Telefon 04841-2153 .Sprechen Sie auch gerne auch auf den Anrufbeantworter.

„Bunte Bilderwelten“ – Bilder und Portraits von jungen und alten Künstlerinnen

Ausstellung im Mehrgenerationenhaus Husum mit Bildern von Anna Louisa Arndt

Ausstellungseröffnung: Mittwoch, den 23. 01. 2019, um 18.00 Uhr in der Woldsenstr. 47

Nach einer Frage „Was eigentlich ein Maler ist?“ antwortete Picasso, dass ein Maler ist „Ein Sammler, der eine Sammlung anlegen will, indem er selbst die Bilder malt, die er bei anderen liebt.“ So fängt es an und manchmal wird es etwas anderes…Anna Arndt ist elf Jahre alt und sie malt mit Leidenschaft alles was sie liebt. Seit sieben Jahren besucht sie das Kunstatelier Breklumer Art Studio von Elena Steinke in Breklum. In der besonderen Atmosphäre einer Kunstwerkstatt und mit der Begleitung einer professionellen Künstlerin lernt Anna alles über Farben und ihre Nutzung kennen. Im Sommer 2013 wurden Bilder von Anna Arndt und Jannik Zimmermann im Mehrgenerationenhaus Husum erstmals ausgestellt. Bei der damaligen Ausstellungseröffnung bot die Leiterin, Frau Heike Bayer, den beiden Künstlern an, wenn sie Lust haben, in ein paar Jahren mit neuen Bildern wiederzukommen. Die kommende Ausstellung ist eine angenommene Einladung von Anna Arndt ihre neue Werke in der Öffentlichkeit zu präsentieren und den Besuchern des Hauses mit ihren farbenfrohen Bildern Freude machen. Die Idee der Ausstellung wird von der Evangelischen Familienbildungsstätte initiiert, unterstützt und realisiert. Die Bilder werden bis zum 31.03.19 in den Räumlichkeiten zu sehen sein.

Die Ausstellung ist der Start in das Jubiläumsjahr der Familienbildungsstätte, die im Herbst 19 „50 Jahre alt wird und 50 Jahre junggeblieben“ ist. Weitere Bonbons des Jubiläumsjahrs ist eine Familien-Foto-Aktion mit anschließender Ausstellung, ein Kinderkonzert und ein Festakt im Herbst 2019.

 

Musikalische Früherziehung für Kinder im Alter von 3-4 Jahren

Die musikalische Früherziehung eröffnet Kindern neue Erlebnisräume, regt ihre Fantasie an und fördert in mehrfacher Hinsicht einen wichtigen Beitrag für eine positive Persönlichkeitsentwicklung: Bewegung und Tanz fördern Koordination und Selbstwahrnehmung, gemeinsames musizieren schult das Sozialverhalten und schärft die Konzentrations-und Lernfähigkeit der Kinder. „Es ist eine Möglichkeit das Leben zu bereichern.“

Ein neuer Kurs beginnt am Montag, 21.01.2019 um 15.30 Uhr für Kinder von 3-4 Jahren. Die Eltern haben die Möglichkeit ihre Kinder beim Kurs zu begleiten.

Anmeldungen im Büro der FBS von Montag-Donnerstag unter 04841- 2153.