DELFI® – ein Angebot für Eltern und Neugeborene

DELFI®-Kurse unterstützen Eltern, ihre Kinder in ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen und zu unterstützen.

Wollen Sie mehr über DELFI® erfahren? Schauen Sie sich doch den kleinen Film der FBS Schleswig an. Auch in der FBS Husum werden laufend neue Kurse für Sie eingerichtet. Rufen Sie uns gerne unter 04841 -2153 an.

 

Altbewährtes verbunden frischen Ideen im Gemeindehaus von Sankt Marien

Der Husumer Volksmund nutzt vielfach die Bezeichnung „Altenbegegnungsstätte“ für das Gemeindehaus von Sankt Marien; nun liegt seit dem 01. Mai  diesen Jahres – nach zweijähriger behutsamer Vorbereitung – die Einrichtung in der Trägerschaft des Diakonischen Werks Husum und ist dort im Bereich „Bildung und Begegnung für alle Generationen“ angesiedelt. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass im Programm des Gemeindehauses Neues mit Altbewährtem so kombiniert und zusammengefügt wird, dass sich hier alle Besucherinnen und Besucher wiederfinden. Seniorenarbeit findet nicht nur im Gemeindehaus von Sankt Marien statt, sondern auch in den anderen Gemeindehäusern der Kirchengemeinde Husum und im Mehrgenerationenhaus“, erläutert Bereichsleiterin Heike Bayer.

Freuen sich auf eine fruchtbringende Arbeit: Maike Hein (l.) und Lisa Rüsch

„Ich freue mich darauf tragfähige Netzwerke zu errichten und darüber, die kommunikativen Prozesse und Strukturen zu entwickeln, die sich mit vielen unterschiedlichen Personen und Akteuren ergeben“, sagt Lisa Rüsch, gebürtige Husumerin mit Großstadterfahrung. Sie ist als Krankheitsvertretung zuständig für die Koordination und Gestaltung der Angebote „von und für“ Senioren. Auch Maike Hein ist gebürtige Husumerin – und sogar in der Marienkirche getauft worden. Aktuell ist sie unter anderem für die Verwaltung zuständig, kümmert sich aber darüber hinaus intensiv als „Servicestelle für Senioren“ um die Belange der Teilnehmenden im Rahmen des Programms. „Ich freue mich, Ansprechpartnerin sein zu können, höre gern zu und stehe mit Rat, Tat und Begleitung zur Verfügung“, erklärt sie und weist auf die Sprechstunden im Gemeindehaus St. Marien (Norderstraße 2) hin. „Diese Gemeindehäuser und das Mehrgenerationenhaus gehören zusammen zu einem großen Ganzen“, erläutert Heike Bayer. Es gehe nicht mehr um ein Programm, das in einem bestimmten Gebäude stattfinde, sondern um eine enge Verzahnung der Stätten in einem neuen Kontext: Eine Idee beziehungsweise ein verbindender Geist, der trotz unterschiedlicher Orte Zusammengehörigkeit manifestiert. Diese Idee wird durch den neu konstituierten Mehrgenerationen-Beirat unterstützt. Der Beirat setzt sich aus Mitgliedern der Kirchengemeinde Husum, dem Diakonischen Werk Husum, dem Seniorenbeirat der Stadt Husum und Ehrenamtlichen der Einrichtungen zusammen. Den Vorsitz hat Pastor Friedemann Magaard übernommen. Der Mehrgenerationen-Beirat begleitet den Geschäftsbereich 1 „Bildung & Begegnung für alle Generationen“ und legt in den ersten zwei Jahren den Fokus auf die Gestaltung der Seniorenarbeit in Husum. „Wir haben eine hohe Kooperationsbereitschaft von allen Akteuren erfahren“, sagt sie. Sie dankt den vielen ehrenamtlich wirkenden Menschen: „Die Arbeit wird durch sie getragen – nicht nur als Teilnehmende, sondern auch als aktive Mitgestaltende. Sie haben über einen langen Zeitraum das Angebot teilweise über eigene Netzwerke autark aufrechterhalten.“ Darüber hinaus gilt ihr Dank der Kirchengemeinde Husum als Kooperationspartner sowie der Stadt Husum für die Förderung.

Spielkreis und Miniclub in Bredstedt

Ab August 2019 nimmt der Spielkreis und Miniclub der Ev. Familienbildungsstätte in Bredstedt im Gemeindehaus, Kirchenweg 1 gerne neue Kinder auf, die erste soziale Erfahrungen machen möchten, Bastel- und Singangebote wahrnehmen und den Eltern Möglichkeit zum Austausch geben. Der Miniclub mit Eltern für Kinder ab 1 Jahr findet mittwochs von 09.00-11.00 Uhr statt und der Spielkreis für Kinder ab 2 Jahren ohne Eltern findet dienstags von 08:30-11:30 Uhr statt.

Anmeldungen und weitere Informationen erteilt gerne die Kursleitung Janine Seipold unter 04671/601791 (ab 11.07.2019 möglich).

Offenes Singen im Juli

Das offene Singen im Mehrgenerationenhaus in der Woldsenstr. 47 findet am Dienstag, 30.07.2019 um 17:15 Uhr statt.

Interessierte sind ohne Anmeldung herzlich Willkommen.

Delfi® Kurse jetzt auch in Hattstedt und auf Nordstrand

Delfi® – Denken – Entwickeln – Lieben – Fühlen – Individuell ist ein Angebot für Eltern und Kinder ab der 6. Lebenswoche.

DELFI® begleitet Eltern und ihre Babys während des gesamten ersten Lebensjahres und berücksichtigt aktuelle Erfordernisse und Erkenntnisse. DELFI®-Kurse vermitteln Orientierung, um die Entwicklung ihrer Babys von Anfang an optimal zu fördern. Eltern begleiten und unterstützen die individuelle Bewegungs- und Sinnesentwicklung sowie die wachsenden Fähigkeiten ihres Babys von Woche zu Woche auf spielerische Weise.

DELFI® fördert durch Bewegungs-, Spiel und Liedanregungen die Entwicklung des Babys im ersten Lebensjahr, begleitet die Eltern und Kinder im ersten Jahr und unterstützt eine positive Eltern-Kind-Beziehung.

Die Ev. Familienbildungsstätte Husum richtet ab August 2019 neue Kurse in Hattstedt und auf Nordstrand ein und nimmt schon jetzt Anmeldungen unter 04841-2153 oder per Mail an fbs@dw-husum.de an.

Doppelkopf und Café in der Norderstraße

Senioren treffen sich wieder im offenen Bereich im Gemeindeshaus St. Marien Husum in der Norderstraße 2, um sich regelmäßig am 2. und 4. und gegebenenfalls auch am 5. Mittwoch im Monat  von 14.30 -17.30 Uhr zum gemeinsamen Kaffee trinken und bei Lust und Laune zum Doppelkopf spielen zu treffen.

Das nächste mal wird sich am 26.06.2019 getroffen.

Single Frühstück in der Ev. Familienbildungsstätte

Unser nächstes Single Frühstück in der FBS Husum, das zum gemeinsamen frühstücken und klönen einlädt, findet am

Samstag, 22. Juni 2019 von 09:30 – 11:30 Uhr in der Woldsenstr. 47 statt. Das Frühstück ist ein Angebot für Singles der Altersgruppe 50-70 Jahre. Verbindliche Anmeldungen unter Telefon 04841-2153. Bitte sprechen Sie Ihre Anmeldung auch auf den Anrufbeantworter.

Ämterlotsen unterstützen in Tönning

„Es fällt Ihnen schwer, das „Behördendeutsch“ zu verstehen?“, dann bieten die Ämterlotsen in Tönning ehrenamtliche Hilfe für Menschen an, die bei Behördengängen oder dem Ausfüllen von Anträgen Schwierigkeiten haben. Die ÄmterLotsen unterstützten und begleiteten ggfs. bei Behördengängen, sind behilflich bei der Vorbereitung der Behördengänge, unterstützen beispielsweise bei der Sortierung der Unterlagen und helfen beim Ausfüllen des Antrages. Die Beratung ist grundsätzlich kostenlos und absolut vertraulich. Die ÄmterLotsen unterstützen bei Behördengängen, bieten allerdings keine Rechtsberatung oder Rechtsvertretung an!

Der nächste Beratungstermin im Diakonie-Zentrum, Johann-Adolf-Str. 7 – 8, findet am 19. Juni 2019 von 10.00-12.00 Uhr statt und es wird um Anmeldung unter 01523/7074439 bei Christine Koch gebeten.

Delfi® in Tönning in den Räumlichkeiten der IUVO

DELFI® begleitet Eltern und ihre Babys während des gesamten ersten Lebensjahres und berücksichtigt aktuelle Erfordernisse und Erkenntnisse. DELFI®-Kurse vermitteln Orientierung, um die Entwicklung ihrer Babys von Anfang an optimal zu fördern. Eltern begleiten und unterstützen die individuelle Bewegungs- und Sinnesentwicklung sowie die wachsenden Fähigkeiten ihres Babys von Woche zu Woche auf spielerische Weise.

DELFI® fördert durch Bewegungs-, Spiel und Liedanregungen die Entwicklung des Babys im ersten Lebensjahr, begleitet die Eltern und Kinder im ersten Jahr und unterstützt eine positive Eltern-Kind-Beziehung.

Sandra Dietrich würde gerne wieder mit einem neuen Kurs montags von 15.00-16.30 Uhr in Tönning in den Räumlichkeiten der IUVO starten und freut sich auf Anmeldungen unter 0170-8888180.

Erste Hilfe-Rundum-Paket für alle Eltern, Großeltern, Tagesmütter, Babysitter

Ein GESUNDHEITSRATGEBER für Sie alle, denen die Gesundheit von Kindern und Säuglingen am Herzen liegt, findet am Donnerstag, 20.06.2019 von 18.00-21.15 Uhr in der Familienbildungsstätte Husum, Woldsenstr. 47 statt.

Ersthilfe-Maßnahmen bei Notfällen, medizinische Infos und Hilfen bei Krankheit ,Tipps für das Gesundbleiben von Kindern und Vorbeugungsmöglichkeiten. An diesem Abend können Sie sich mit allen wichtigen Tipps und Informationen versorgen, die hilfreich sind für einen möglichst gesunden und sicheren Alltag. Es ist genügend Zeitraum für Ihre Fragen mit eingeplant!

Anmeldungen unter Telefon 04841-2153 .Sprechen Sie auch gerne auch auf den Anrufbeantworter.