„Wir wissen uns zu helfen!“

Unter diesem Motto unterstützt die Ev. Familienbildungsstätte und das Mehrgenerationenhaus des Diakonischen Werkes Husum ein ehrenamtliches Projekt, das von Antje Beduhn ins Leben gerufen worden ist.

Der Erlös aus dem Verkauf von selbstgenähten Mund-Nasen-Masken kommt dem Projekt „Wir wissen uns zu helfen!“ zu gute. Aus den Spenden werden Lebensmittel- und Drogerie-Gutscheine für Familien gekauft, die durch die Corona-Krise besondere Härten erleben, z.B. weil das warme Mittagessen ausfällt oder ein 450-Euro-Job nicht mehr ausgeführt werden kann. Angesprochen sind Familien, die zum Teil Bildungs- und Teilhabegutscheine erhalten.

Sie wollen Familien in Husum unterstützen?

Nähen Sie Mund-Nasen-Masken und bringen sie diese zur Vivo-Drogerie (Süderstraße in Husum). Vivo verkauft die Masken und der Erlös von 12,00 € pro Maske  wird zu 100 % an die Ev. Familienbildungsstätte Husum gespendet. Mitarbeiter*innen sowie Ehrenamtliche der Familienbildungsstätte übernehmen die Bereitstellung und unbürokratische Verteilung von Lebensmittel- und Drogeriegutscheinen.Sie haben keine Nähmaschine oder können nicht nähen? Dann freuen wir uns über Spenden auf das Konto des Diakonischen Werkes Husum (Verwendungszweck: Wir wissen uns zu helfen, DE56 2175 0000 0186 0902 21).

 

200408_Husum Skyline_Wir wissen uns zu helfen200408_Textmarke_Wir wissen uns zu helfen