„Brot & Rosen“ Frühstück für Frauen am Internationalen Frauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentages findet am 08.03.19 um 9:00 Uhr ein Frühstück für Frauen mit und ohne Kinder unter dem Motto „Brot & Rosen“ in Kooperation FRAU&BERUF und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Husum im Mehrgenerationenhaus statt.

Der Internationale Frauentag ist auf Initiative sozialistischer Organisationen in der Zeit um den Ersten Weltkrieg entstanden. Zentrale Forderungen der Frauen vor 110 Jahren waren: Arbeitsschutzgesetze, Achtstundentag, Mutter- und Kinderschutz, Festsetzung von Mindestlöhnen, Wahl- und Stimmrecht für Frauen. Das Schlagwort „gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ war bereits 1910 präsent.

„We want bread and roses, too!“ schrieben die Arbeiterinnen 1912 auf ihre Transparente „Wir wollen Brot, aber auch Rosen!“ „Brot & Rosen“ ist seitdem das Motto der Internationalen Frauenbewegung.

Welche Forderungen stehen 110 Jahre später im Fokus der Frauen? Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Forderung von gleichem Lohn für gleiche Arbeit stehen oben auf der Agenda.

Nach einem kurzen Einstieg in die Geschichte und die Bedeutung des Internationalen Frauentages, gibt es die Möglichkeit zum Austausch unter den Anwesenden und mit Meike Hansen und Silvia Zuppelli von FRAU&BERUF zum Internationalen Frauentag und zu den Themen Elterngeld & Elternzeit und Wiedereinstieg in den Beruf.

Für die bessere Planung freuen wir uns über eine kurze Anmeldung unter 04841-2153 oder fbs@dw-husum.de. Gerne auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.